Denkt euch nur: Jetzt ist sie in die Wüste abgehauen, um sich selbst zu finden. Sie war echt sauer, als sie merkte, was unser Ray-O-Port mit ihr angestellt hat. Dabei meinte sie früher immer, dass Kunst gar nicht abstrakt und informell genug sein könne. Sie kann froh sein, dass sie kein Rauschezwerg geworden ist. "White Director" - Haha!

Während Dr. Esmeralda durch die Marswüste trottet und verpassten Profilierungsmöglichkeiten hinterherjammert, nutzen wir die Gelegenheit und präsentieren uns selbst in der ersten Galerie auf dem Mars. Es hängt sich nicht schlecht hier, und ich denke, wir werden eine richtige Ausstellungseröffnung machen.